Hunde in Not
Therese Steuri

von Therese Steuri

Seite empfehlen:

Bruetende Hitze

Brütende Hitze

Es passiert leider immer wieder – nur schnell ein paar kleine Dinge einkaufen – der Hund darf natürlich im Auto mitfahren. Herrchen hat einen schattigen Parkplatz gefunden, der Vierbeiner soll, wie immer, im Auto warten. Doch Herrchen kommt nicht so schnell zurück, weil er noch jemanden antraf. Draussen wartet sein Hund geduldig im Auto, welches sich leider immer mehr in einen Backofen verwandelt, weil das Auto inzwischen an der prallen Sonne steht und der Hund gerät in Not.

In unserem Fall wurde eine Tierfreundin auf das Winseln eines Hundes in Not aufmerksam. Durch das nur 1 cm geöffnete Wagenfenster hörte sie ihn auch kläglich bellen. Sie erkennt die Notsituation des armen Tieres, reagiert sofort und rennt in das Geschäft in der Annahme, den Hundehalter dort zu finden, was dann auch glücklicherweise der Fall war.

Sofort rennen die Beiden zum parkierten Auto, um den Hund in Not aus seiner misslichen Lage zu retten. In diesem Fall hatte der Hund Glück, er konnte sich im kühlenden Schatten schnell erholen.

Es ist mir persönlich sehr wichtig auf solche Hitzefallen, denen Hunde in Not immer wieder ausgesetzt sind, hinzuweisen. Liebe Tierfreunde, falls Sie einen Hund in einem an der Sonne parkierten Auto antreffen sollten und die Suche nach dem Hundehalter erfolglos ist, bitten wir Sie, sofort die Polizei zu benachrichtigen, damit dem Tier schnellst möglich geholfen werden kann.

Weitere Geschichten

zum Seitenanfang

Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Site Map