Hunde in Not
Therese Steuri

von Therese Steuri

Seite empfehlen:

Ein neuer Anfang

Ein neuer Anfang

Wieder einmal handelt es sich um einen jungen Rüden, der vom Tierarzt als völlig normal und gesund erklärt wurde. Hatte man dem Hund Nero etwas anlasten wollen, oder war er tatsächlich im Alter von ungefähr 7 Monaten noch immer nicht stubenrein?

Ich liess mir vor allem die Zeit als Welpe von Nero bis ins Detail erklären. Soviel die Besitzerin in Erfahrung bringen konnte, wurde Nero vorwiegend in einem grossen Gittergehege, welches eigentlich zur Aufbewahrung von Biomüll konzipiert war, gehalten. Nero hatte als Welpe kaum Kontakt zu seiner Umwelt. Der armen Hund war in Not. Kein Mensch beschäftigte sich mit ihm oder anders umschrieben, sein Leben als Welpe war langweilig, eintönig und sehr bedauerlich.

Als Nero eines Tages liebevolle Aufnahme in einer Familie fand, war er verständlicherweise in seinem neuen Heim total überfordert. Er lebte nun in einer Blocksiedlung. Bestimmt tat man alles für ihn, oder vielleicht doch nicht? Dank lieben Worten und täglichen Spaziergängen, Erziehungskursen, gutem Futter usw. hätte doch ein harmonisches Zusammenleben mit ihm entstehen sollen. Leider war dies nicht der Fall und die Familie wurde mehr und mehr mit dieser Situation überfordert. Nero war noch immer nicht stubenrein und erledigte seine Geschäfte in der Wohnung. Jeder Hundekenner, der von der Familie angefragt wurde, schüttelte nur den Kopf und entmutigte die Familie zusätzlich. Die Familie suchte verzweifelt nach einer Lösung. ....ein solcher Hund war doch einfach nicht mehr tragbar... vielleicht wäre es auch besser den Hund in Not einzuschläfern zu lassen.

Soweit kam es dann doch nicht, aber der Hund wurde herrenlos. Vorübergehend fand er Aufnahme beim Tierschutz. Wir konnten nur hoffen, dass es uns gelingen würde, für ihn ein gutes Plätzchen zu finden. Kurze Zeit später interessierte sich eine Familie für den Vierbeiner aus dem Tierheim, welche in Not war. Die beiden Mädchen fanden Nero süss. So kam es, dass die Familie sorgfältig in Erwägung zog, den Hund in Not zu adoptieren. Schliesslich durfte Nero bei ihnen einziehen. Die Tatsache, dass aus Nero ein glücklicher, aufgestellter Liebling der Familie wurde, freut mich sehr. Dank viel Geduld und Ausdauer gehört er nun auch zu den sauberen Hunden, denn was man von ihm verlangte, hatte er ja sehr schnell verstanden. Ich bin überzeugt, dass der für ihn so wichtige Auslauf im Garten und die täglichen Spaziergänge viel dazu beigetragen haben.

Der Tierschutzfall Nero bestätigt wieder einmal mehr, wie wichtig doch folgende Frage vor der Anschaffung eines Hundes ist. Habe ich auch wirklich genügend Zeit, Geduld und Ausdauer für einen jungen Hund und bin ich auch wirklich bereit, ihn zu erziehen?

Während ich einen passenden Schluss-Satz suche, spüre ich die kalte Schnauze von meinem Hund. Sein Blick wandert in die Ecke. Dort steht ein Korb mit Spielsachen. Ja, ja ich weiss, auch diese Beschäftigung gehört in den Hunde-Alltag, denn das stärkt doch das Vertrauen zwischen ihm und mir.

Weitere Geschichten

zum Seitenanfang

Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Site Map